Auf der Suche nach Proberäumen für Nachwuchskünstler: PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fragt Leerstand in städtischen Gebäuden ab

Auf der Suche nach Proberäumen für Nachwuchskünstler: PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fragt Leerstand in städtischen Gebäuden ab

Mit einer Anfrage an die Verwaltung möchte sich die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe einen Überblick über den Leerstand in Gebäuden der Stadt verschaffen. Hintergrund hierfür ist der seit Jahren bestehende Mangel an Proberäumen für Nachwuchskünstler in Göttingen. Im Zuge der Diskussionen während des

Nun doch keine neue Geflüchtetenunterkunft am Schützenanger: PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe kritisiert Informationspolitik der Stadtverwaltung

Nun doch keine neue Geflüchtetenunterkunft am Schützenanger:  PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe kritisiert Informationspolitik der Stadtverwaltung

Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe zeigt sich irritiert über jüngste Informationen aus dem Sozialausschuss. Dort hatte die Sozialdezernentin am Dienstag bestätigt, dass der geplante Neubau einer Geflüchtetenunterkunft am Schützenanger nicht zustande käme. Zum einen habe man kein passendes Angebot bekommen, zum anderen sei

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe will weiter für eine bessere Förderung von Jugendlichen in Bedarfsgemeinschaften kämpfen

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe will weiter für eine bessere Förderung von Jugendlichen in Bedarfsgemeinschaften kämpfen

Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe zeigt sich enttäuscht von der ablehnenden Haltung der Verwaltung gegenüber der Forderung nach einer gerechteren Behandlung Jugendlicher, die in Bedarfsgemeinschaften leben. Sowohl das Kindergeld als auch anderes Einkommen von Kindern und Jugendlichen wird bei Hartz IV-Bezug mit angerechnet.

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert Einbau von Abbiegeassistenzsystemen in stadteigene Fahrzeuge

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert Einbau von Abbiegeassistenzsystemen in stadteigene Fahrzeuge

Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert in einem Antrag zur kommenden Ratssitzung den Einbau von Abbiegeassistenzsystemen in stadteigene Fahrzeuge. Hierzu soll die Stadt auf die Möglichkeit zur Förderung durch das Bundesamt für Kraftverkehr zurückgreifen. Mit Abbiegeassistenzsystemen in Fahrzeugen über 3,5 t kann nach