Protokoll der 13. (außerordentlichen) Ratssitzung am 16.05.2018

Protokoll der 13. (außerordentlichen) Ratssitzung am 16.05.2018

Ö 1 Eröffnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung            Herr Arnold (CDU) eröffnet die Ratssitzung um 18 Uhr. Ö 2 Mitteilungen des Oberbürgermeisters Oberbürgermeister Köhler verliest aus der Projektbeschreibung des Kunstquartiers und betont die erhoffte Bereicherung Göttingens

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe wendet sich gegen Kriminalisierung der Besetzer des Friedtjof-Nansen-Hauses

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe wendet sich gegen Kriminalisierung der Besetzer des Friedtjof-Nansen-Hauses

Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe, die sich mit den Zielen und Motiven der Hausbesetzer des leerstehenden Goethe-Instituts solidarisiert hatte, fordert nun nach der Räumung faire Verfahren für die Hausbesetzer. Diese hatten eine Woche lang friedlich auf Wohnraummangel in Göttingen aufmerksam gemacht, sich gegen

Groner Tor: PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fassungslos über endgültige Zerstörung von Molch-Habitat

Groner Tor: PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fassungslos über endgültige Zerstörung von Molch-Habitat

Groner Tor: PIRATEN und PARTEI fassungslos über endgültige Zerstörung des Molchhabitats   Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe ist fassungslos über die nun erfolgte endgültige Zerstörung des seit über einem halben Jahrhundert bestehenden Laichgewässers für Molche hinter dem Gebäude des ehemaligen Zoologischen Instituts an

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert Bericht zur Unterrichtsversorgung in Göttinger Schulen: Ist angemessene Unterrichtsversorgung einklagbar?

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert Bericht zur Unterrichtsversorgung in Göttinger Schulen: Ist angemessene  Unterrichtsversorgung einklagbar?

Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe fordert von der Stadt eigenes Engagement in der Bekämpfung des Lehrermangels und den damit zusammenhängenden Problemen in der Unterrichtsversorgung der Kinder an Göttinger Schulen. In einem Ratsantrag fordert die Gruppe die Stadt auf, sich mit dem Thema zu