Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe begrüßt die schnelle Einrichtung des „FreiesWLANStadt“ am Gänseliesel, das ab sofort genutzt werden kann. Erst im Juni dieses Jahres hatte die Ratsgruppe einen entsprechenden Prüfantrag im Rat eingebracht, der einstimmig angenommen wurde und nun offenbar zügig umgesetzt wurde.

„Wir sind positiv überrascht, dass unser Vorschlag so schnell umgesetzt wurde. Göttingen geht damit einen Schritt in die richtige Richtung“, betont Ratsfrau Dana Rotter (Piraten). „Frei zugängliches WLAN ist inzwischen zu einem wichtigen Faktor geworden, wenn es um die Attraktivität einer Innenstadt geht. Besonders an einem so zentralen Ort, wie dem Gänseliesel, hat frei zugängliches WLAN viel zu lange auf sich warten lassen. Wir sind davon überzeugt, dass nicht nur die Göttinger, sondern auch Touristen und die ansässigen Unternehmen von diesem Angebot profitieren werden.“

Wie wichtig freies WLAN für Innenstädte ist, wurde bereits in der Umfrage „Vitale Innenstädte 2016“ von ProCity deutlich. 54,9 Prozent der Befragten wünschten sich, kostenfrei WLAN in der Innenstadt nutzen zu können. Frei verfügbares WLAN gilt heute als ein klarer Standortvorteil einer lebendigen historischen Innenstadt. Dies wurde auch auf dem diesjährigen Digital-Gipfel im Mai von Fachleuten klar heraus gestellt.

Ausruhen kann sich die Stadt, nach Meinung der Ratsgruppe, auf diesem kleinen Fortschritt aber nicht. Immer noch sind die Besucher der Innenstadt in Bezug auf freies WLAN fast ausschließlich auf Freifunk angewiesen. Hotspots sind keine ernstzunehmende Alternative, da sie nur nach Anmeldung für 30 Minuten zur Verfügung stehen und auch nur, wenn man bereits beim entsprechenden Anbieter als Kunde registriert ist.

„Die Einrichtung des „FreiesWLANStadt“ am Gänseliesel hat gezeigt, dass schnell und unkompliziert kostenloses WLAN in der Innenstadt eingerichtet werden kann. Als nächstes sollten weitere wichtige Standorte damit ausgestattet werden. Nur so kann Göttingen zukunftsorientiert und wettbewerbsfähig bleiben. Doch dafür muss sie die Fäden selbst in die Hand nehmen und darf sich nicht weiter auf die Bereitschaft von Bürgern und Geschäftsinhabern verlassen, sich dem Freifunknetz anzuschließen“, so Rotter weiter.

Die Ratsgruppe hofft, dass nun auch weitere Ratsanträge schnell umgesetzt werden, wie etwa freies WLAN in den Göttinger Stadtbussen.

Antrag: Freies WLAN am Gänseliesel einrichten (15.06.18)

PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe begrüßt die Einrichtung des Stadt-WLAN am Gänseliesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.