Die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe wird am 21. März aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform ihre Homepage abschalten. Vorbild für die Idee ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia, die für 24 Stunden nicht erreichbar sein wird. Die deutschen Autoren hatten sich dazu entschlossen so ein Zeichen gegen die geplanten Einschränkungen zu setzen. Dem will sich die Ratsgruppe anschließen – gemeinsam mit vielen weiteren Unterstützern von #saveyourinternet.

Die Piratenpartei Deutschland hat, um die Abschaltung zu vereinfachen, ein Plugin für WordPress-Seiten entwickelt, das von jedem der sich dem Protest anschließen möchte, heruntergeladen werden kann. [1] 

Durch die Abschaltung ihrer Homepage will die Ratsgruppe verdeutlichen, wie der Zugang zu Informationen zukünftig eingeschränkt werden könnte. Denn der schnelle und einfache Zugriff auf Inhalte bzw. deren Verbreitung wird nach Inkrafttreten der EU-Urheberrechtsreform nicht mehr wie gewohnt funktionieren.

„Durch die Reform droht unser Internet zu einem „Filternet“ zu werden, bei dem Plattformbetreiber darüber zukünftig entscheiden müssen, was wir schreiben, sehen und hochladen dürfen. Die Filtersysteme sind außerdem fehleranfällig und blockieren immer wieder auch Inhalte, die gar nicht geschützt sind. Anstatt Kreative und Selbstvermarkter zu stärken, werden sie gegenüber großen Medienkonzernen, die über mehr Kapazitäten verfügen, benachteiligt. Und durch das Leistungsschutzrecht wird es zukünftig fast unmöglich online noch über Nachrichten zu diskutieren. Dass sich die Mehrheit der Politiker im EU-Parlament gegen die Wünsche der Bürger und für die Zerstörung unseres Internets ausspricht, ist unfassbar!“, so Dana Rotter (Piraten).

Nicht nur durch die Abschaltung ihrer Homepage will die PIRATENundPARTEI-Ratsgruppe gegen die geplante Reform des Urheberrechts protestieren. Sie hat außerdem für den 23. März zu einer #saveyourinternet-Demonstration aufgerufen. Diese beginnt um 12 Uhr am Nabel in Göttingen. [2]

Quellen:

[1] https://wordpress.org/plugins/saveyourinternet-protest-page/

[2] https://www.pprgoe.de/rette-dein-internet-aufruf-zum-europaweiten-demo-tag/ und 

Screenshot: https://ps.w.org/saveyourinternet-protest-page/assets/screenshot-1.png?rev=2050656

Ratsgruppe schaltet aus Protest ihre Homepage am 21. März ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.